Links zu Caritasstandorten in der Region Fils-Neckar-Alb
Caritas international

Bitte helfen Sie den Erdbebenopfern in und um Amatrice / Italien mit Ihrer Spende unter dem

Stichwort "Erdbeben Italien"

IBAN:

DE88 6602 0500 0202 0202 02

...................................................

Nach wie vor brauchen Flüchtlinge Hilfe, mehr unter

http://www.caritas-spende.de/jetztspenden/fluechtlingshilfe/

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:   
DE63 6012 0500 0001 7088 01

 .................................................

DANKE.

Bitte unterstützen Sie Ihre Caritas
Link zum Spendenformular der Caritas Fils-Neckar-Alb

Spendenkonto:

IBAN:
DE02 6012 0500 0001 79 07 00
BIC:
BFSWDE33STG
                                                     Bank für Sozialwirtschaft

...
Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken"

Informationen und Aktivitäten finden Sie hier:

https://www.google.de/#q=kinderstiftung+esslingen-n%C3%BCrtingen

Kontakt: Olivia Longin, Geschäftsführerin, Email:  longin@caritas-fils-neckar-alb.de

fremdsprachige Informationen

Link zum englischen Text   Link zum französischen Text   Link zum spanischen Text   Link zum italienischen Text   Link zum kroatischen Text   Link zum polnischen Text    

 
Begegnungen - Lebenswelten treffen aufeinander

Link zur Online Schwangerschaftberatung im Chat

Begegnungen - Lebenswelten treffen aufeinander

Im Münster St. Paul findet von 17.11. bis 09.12.16 eine Fotoausstellung "Begegnungen – Lebenswelten treffen aufeinander" statt.

Programm:

Vernissage: 17.11.16 um 18 Uhr im Münster St.Paul

Finissage: 9.12.16 um 19 Uhr Im Münster St.Paul. Gespräch wie Integration gelingen kann mit Flüchtlingen und Ehrenamtlichen aus der Flüchtlingsarbeit.

Kurzführungen finden jeden Samstag um 11:00 Uhr und am Mittwoch, 30.11.16 um 9:30 Uhr mit einem Mann aus Syrien statt, der ähnliches erlebt hat.

Die Ausstellung ist täglich geöffnet von 7:30 Uhr bis 20:00 Uhr.

Veranstaltet wird die Ausstellung von der Caritas Fils-Neckar-Alb, dem Katholischen Dekanat Esslingen-Nürtingen, der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Esslingen, der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen und dem Referat für Migration und Integration der Stadt Esslingen.

Flyer zur Ausstellung

 
Regionaler Jahresbericht

Neue Projekte und besondere Ereignisse des Jahres 2015 finden Sie per Click im

 Regionalen Jahresbericht 2015

 
Ehrenamt fördern

Link zum Fachthema Ehrenamt fördern

Wir freuen uns über Ihr Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit.

 
Armut verhindern
Link zum Fachthema Armut verhindern
 
Arbeit ermöglichen
Link zum Fachthema Arbeit ermöglichen
 
Familie stärken
Link zum Fachthema Familie stärken
 
Kinderbeirat Esslingen-Nürtingen startet

Im Herbst 2016 startet der Kinderbeirat Esslingen-Nürtingen. Gesucht werden circa 12 Kinder zwischen 9 und 17 Jahren, die im Landkreis Esslingen was bewegen möchten.

Mädchen mit gelben Pulli, das hochblickt

Der Kinderbeirat Esslingen-Nürtingen entscheidet über die Vergabe von insgesamt 2.000 Euro, die die Kinderstiftung breitstellt. Die Projekte für die sich der Kinderbeirat entscheidet werden mit maximal 300 Euro gefördert und sollen sich für die Chancengleichheit von Kindern einsetzen - unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten der Familie.

Habt ihr Lust mitzumachen? Oder habt ihr eine Projektidee, dann lest hier weiter Kinderbeirat Esslingen-Nürtingen  oder nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Projektbewerbung : Olivia Longin 0711 396954 0; longin@caritas-fils-neckar-alb.de

Interesse am Kinderbeirat : Kornelija Ljubek-Ples 0711 396954 34; ljubek-ples.k@caritas-fils-neckar-alb.de

 
Weihnachtssternaktion in Esslingen

Ein Weihnachtsgeschenk für jedes Kind -  Aktion Weihnachtsstern startet!   

Wenn Sie von Arbeitslosengeld 2 leben oder anderweitig ein geringes Einkommen haben, können Sie sich einen Weihnachtswunsch für Ihr Kind erfüllen lassen.

Schreiben Sie ihn bei uns oder bei der Diakonie auf einen Stern. Die Ausgaben dürfen dafür bis zu 25 € betragen.

Damit jedes Kind zu Weihnachten ein Geschenk bekommt, übernehmen Menschen guten Willens einen oder mehrere Sterne im Wert von bis zu 25 €.

Bitte kommen Sie mit Ihrem Weihnachtswunsch zu
Carisatt - Esslinger Tafel, Neckarstr. 21 in Esslingen oder zur Diakonischen Bezirksstelle, Berliner Str. 27 in Esslingen

in der Zeit von
Montag, 17. Oktober, bis Freitag, 28. Oktober 2016 von
10 - 12 Uhr.

Wenn Sie Kindern aus Familien mit schmalem Geldbeutel eine Weihnachtsfreude machen wollen, können Sie einen oder mehrere Weihnachtssterne mit Kinderwunsch abholen:

Montag, 7. November bis Freitag, 11. November 2016
11 - 13 Uhr und 16 - 18 Uhr
und am
Samstag, 12. November 2016, von 10 - 15 Uhr

im evangelischen Gemeindehaus Laterne gegenüber dem Haupteingang der Stadtkirche St. Dionys.

Bitte verpacken Sie Sie das Geschenk und befestigen Sie den Stern, so dass die Nummer gut sichtbar ist. Dann können Sie Ihr Geschenk im Gemeindehaus Laterne abgeben:

Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 9. Dezember 2016 von
11 - 13 Uhr und 16 - 18 Uhr und
Samstag, 10. Dezember 2016 von 10 - 15 Uhr

Wenn Sie kein Geschenk besorgen können freuen wir uns über Ihre Spende, um möglicherweise übrig gebliebene Wünsche damit zu erfüllen:

Kennwort: Aktion Weihnachtsstern
Caritas-Zentrum Esslingen
IBAN:  DE 0260 1205 0000 0179 0700   BIC:  BFSWDE33STG

Kreisdiakonieverband Esslingen
IBAN: DE 4661 1500 2000 0098 9774  BIC:  ESSLDE66XXX

DANKE.

Bei Fragen: T. 0711 / 396954-0 (Caritas) oder 342157-0 (Diakonie)

 
Diözesanweite Caritassammlung

Hier und jetzt helfen!

Unter dem Motto "Hier und jetzt helfen" ruft die Caritas vom 17. - 25. September zur Caritassammlung in allen Gemeinden auf.

Die Spenden werden für Hilfsangebote vor Ort eingesetzt. Die Hälfte des Sammlungsergebnisses bleibt in den Kirchengemeinden, der andere Teil geht für Dienste und Projekte an die Caritasstellen vor Ort.

Im Fokus steht das Thema Generationengerechtigkeit.

Die Lebenserwartung der Älteren sowie ihre Zahl wächst. Sie hoffen, möglichst lang gesund und selbständig bleiben zu können. Die Jüngeren fragen sich, wer später einmal für Ihre Rente sorgt oder wie sie Arbeit, Familie und die Pflege der Eltern gegebenenfalls vereinbaren können. Die Zahl jüngerer Menschen wächst nicht im selben Maß wie die Zahl älterer Menschen. Das wirft die Frage auf, ob jede Generation in Zukunft das bekommen kann, was sie braucht. Die Caritas setzt sich für Generationengerechtigkeit ein; das heißt darauf Einfluß zu nehmen, dass die "Alten" und die "Jungen" im tagtäglichen Leben Verantwortung füreinander übernehmen können. Z.B. können ältere Ehrenamtliche Alleinerziehende entlasten oder junge Menschen begleiten Senioren zum Arzt. Die Caritas schult und begleitet ehrenamtliche Helfer. Flüchtlingskindern eröffnen sie im Spiel Hoffnung auf ein besseres Leben. Damit Menschen zur Gesellschaft dazu gehören und sich verwirklichen können brauchen nicht wenige die Unterstützung von Kirche und Caritas.

Die Jahreskampagne "Mach dich stark für Generationengerechtigkeit" wirbt um Spendengelder, da längst nicht alle Hilfsangebote über Pflegesätze oder Projektmittel finan-ziert werden können. Die Caritas ist dankbar für jede Spende unter dem

Stichwort „Caritassammlung 2016“ auf das Konto IBAN DE02 6012 0500 0001 7907 00, BIC BFSWDE33STG

 
Caritas-Zentrum Esslingen

Unser neuer Dienst "Familiensprechstunde" wird als innovatives Projekt vom Land gefördert.

Im Ideenwettbewerb des Landes für Strategien gegen Kinderarmut hat sich unser neues Angebot "Familiensprechstunde" (gemeinsam mit 12 weiteren Projekten im Land) durchgesetzt und erhält 19.600 € Fördermittel. Der Ideenwettbewerb fußt auf den Handlungsvorschlägen aus dem 2015 erstmals veröffentlichten Armuts- und Reichtumsbericht Baden-Württemberg, der umfassende Datenerhebungen aufweist. 

Die Familiensprechstunde bietet Orientierung und Beratung im komplexen Hilfesystem, um Familien in Armut individuell Förderung zu erschließen und aktive Teilhabe an einem Leben in der Gesellschaft zu erleichtern. Es ist damit ein passgenaues Instrument und ein neuer Ansatz zugleich.    

Auf vielfältige Weise unterstützt die Caritas Fils-Neckar-Alb mit materieller und ideeller Förderung die Kinder aus armen Familien und organisiert ehrenamtliche Hilfe wenn möglich aus dem näheren Umfeld. 

Die Förderung durch das Land ist Anerkennung dieses Engagements und Unterstützung unserer Bemühungen sowie der ehrenamtlich Helfenden im Familienumfeld.

Wir danken der Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) für ihr Engagement gegen Kinderarmut.

 
aus dem Caritas-Zentrum Göppingen

Politik trifft Praxis - Austausch zur Pflegepolitik

Pflegegrade, Fachkräftemangel und die neusten Änderungen der Pflegestärkegesetze waren nur einige Themen, die beim Austausch des Katholischen Netzwerks "Leben gestalten im Alter" im Dekanat Göppingen mit der Bundestagsabgeordneten Heike Baehrens am 29. August 2016 in Göppingen zur Sprache kamen.

Foto: Christina Kempf

Baehrens betonte, dass der Zeitpunkt des Treffens ideal sei, um Rückmeldungen aus der Praxis zu sammeln. Der Entwurf des Pflegestärkungsgesetzes III liege dem Bundestag zur Beratung vor und Vertreterinnen und Vertreter von ambulanten und stationären Einrichtungen könnten ihre Erfahrungen aus der Praxis einbringen, damit die Abgeordneten jetzt noch etwas verändern und nachsteuern.

Pflegeberufe, da war man sich einig, müssen attraktiver werden. Das Besondere ihrer Arbeit, die langfristige Beziehungspflege mit Menschen, dürfen sie mit Stolz vertreten. Aber auch ganz konkrete Vorschläge nahm die Abgeordnete nach Berlin mit: Angehörige und Pflegende könnten durch einen Pauschalbetrag je nach Pflegegrad entlastet werden, der die Abrechnung der Pflegedienstleistungen erleichtern würde. Bisher gibt es hier bis zu vier Rechnungen für verschiedene Dienste der Pflegeversicherung.

 
Mehr über das Netzwerk erfahren Sie unter: http://www.leben-gestalten-im-alter.de/
 
Christina Kempf
 
Caritas-Zentrum Esslingen

Kreissparkasse spendet 5.250 Euro für benachteiligte Kinder

Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen erhält Erlös aus Inventarflohmarkt

                 

Im Rahmen eines Flohmarkts bot die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ihren Mitarbeitenden nicht mehr benötigtes Inventar aus dem mittlerweile fast vollständig abgebrochenen Altbau ihrer Hauptstelle in der Esslinger Bahnhofstraße an. Pflanzen und Gefäße, Büromöbel und etliche Kleinteile konnten erworben werden.

Der Erlös aus dieser Aktion - so viel stand von Anfang an fest – sollte für einen guten Zweck gespendet werden. Die Wahl fiel auf die von der Caritas Fils-Neckar-Alb und dem Dekanat Esslingen-Nürtingen gegründete Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen. Den Spendenscheck der Kreissparkasse in Höhe von 5.250 Euro überreichte Vorstandsmitglied Frank Dierolf an Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin der Caritas Fils-Neckar-Alb.

 "Die Kinderstiftung ermöglicht benachteiligten Kindern die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Gleichzeitig fördert sie die persönliche Entwicklung dieser Mädchen und Jungen und schenkt ihnen eine Perspektive. Deshalb geben wir mit unserer Spende der Kinderstiftung gerne die Möglichkeit, im Sinne der Kinder Schönes zu verwirklichen", sagte Vorstandsmitglied Dierolf.

  

Foto: Martin Turetschek

Angesichts der ständig steigenden Zahl der Bitten um Unterstützung freute sich die Caritas-Regionalleiterin über den unerwarteten Geldsegen ganz besonders. "Trotz vieler staatlicher Hilfen wächst der Bedarf auch in einem vergleichsweise reichen Landkreis wie Esslingen. Verzeichnete die Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen in ihrem ersten Jahr 60 Anträge, waren es im Jahr 2015 bereits rund 300 Anfragen", berichtete Kappes-Sassano. Hoffnung macht der Regionalleiterin das immer größer werdende Unterstützer-Netzwerk, von dem die Kinderstiftung profitiert: „Wir sind zwar eine kleine Stiftung, können aber sehr viel bewirken.“

 
"Laufend engagiert gegen Armut" beim Esslinger Zeitung-Lauf 2016

Die Caritasaktion „Laufend engagiert gegen Armut“ erzielt erneut ein gutes Ergebnis! 

 
Mehr als 5.000 Kinder leben im Kreis Esslingen mit dem Existenzminimum. Diesen Kindern ermöglicht die Caritasaktion gemeinsam mit der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen, die die Spenden verwaltet, eine nachhaltige Sportförderung. Das kann eine Ausrüstung wie ein Judoanzug sein oder auch ein Vereinsbeitrag.
Deshalb beteiligt sich die Caritas gemeinsam mit der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen mit der Aktion "Laufend engagiert gegen Armut" am Esslinger Zeitung-Lauf. 
Das Ziel, möglichst viele Firmen und Selbstständige zu gewinnen, die je Läufer_in 100 €  spenden, wurde erreicht und das Vorjahresergebnis übertroffen:
Firmen spendeten 6.500 Euro, aus privater Hand kamen weitere 900 € dazu.
80 Läuferinnen und Läufer trugen Werbung des Spenders und  der Veranstalter auf den roten Caritas-Shirts und machten so das soziale Engagement publik. 
Unser Dank für die wertvolle Unterstützung gilt
 
  • ASIA Imbiss / Familie Dang
  • Blumen Hesse / Roswitha Bayer
  • Copy Print / Ralph Russ
  • Carl Lohmann GmbH / Michael Geiger
  • Dialog Aktiv / Kristina Lahl
  • Esslinger Wohnbau (EWB) / Gaby Hollek, Dorothee Fischer
  • Esslinger Zeitung
  • Etikettendruck Förster / Birgit Förster
  • FotoSide / Familie Firat 
  • Getränke & Mosterei Bayer / Rüdiger Bayer
  • Grünemay & Abt / Stefanie Grünemay-Petzold
  • Hans Martin SCHMIDT GmbH & Co KG / Tanja Schmidt
  • Hobby Foto / Ali Karakuzulu
  • JWEILAND.NET / Jochen Weiland
  • Kappel & Dierolf GmbH & Co KG / Michael Döttinger  
  • La Gondola, Pizzeria & Ristorante / Giovanni Iraci
  • Metropol Döner & Pizza / Familie Yalcin
  • Naturgut GmbH / Volker Hummel
  • plana Küchenland / Volker Ley
  • Pliensau-Apotheke / Monika Schumann-Maiß, Martina Klvana-Maiß
  • Provinzbuch / Ulrike Ehrmann 
  • REMAX Immobilienmakler / Evelyn Bayer
  • Restaurant Lukulion / Familie Morella
  • Schäfer Werbetechnik / Ingrid Schäfer
  • Siedlungswerk / Lilli Moser
  • Sonnenklar Reisen / Sven Motzer
  • Spieth Gymnastics GmbH / Henning Hauser
  • SV Versicherungen Esslingen Mitte / Uwe Lepschi
  • Wenzelburger Heizung & Sanitär / Jochen Hägele

... und den privaten Spendern.

Fotos: Herbert Jopp

 
Esslingen: Patenprojekt Chancenschenker

Möchten Sie einem Kind zwischen 3 und 12 Jahren bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit helfen und seine Zukunftschancen verbessern?
Dann sind Sie hier richtig: bei
den

Chancenschenkern

Sie sind kontaktfreudig, haben 2 Std. pro Woche Zeit und Spaß am Umgang mit Kindern? Sie sind sensibel für Menschen in belastenden Lebensumständen?

Entsprechend Ihren Interessen und Fähigkeiten hilft Ihnen die Koordinatorin ein passendes Patenkind zu finden.

Patenschaften können so aussehen:

  • Spielerisch Deutsch lernen, Hausaufgabenunterstützung
  • Schwimmen oder Radfahren lernen
  • Freizeitgestaltung wie Ausflüge, Konzerte, Basteln

Sie brauchen ein polizeiliches Führungszeugnis (Kosten werden übernommen). Sie werden geschult und fachlich begleitet und sind versichert. Ihr Kostenaufwand für die Patenschaft wird erstattet.

Mehr bei Christina Kempf, T. 0711 396954-19, kempf.c@caritas-fils-neckar-alb.de

 

 
y o u n g c a r i t a s

 

Du willst die Welt ein klein wenig besser machen?

Bei uns bist Du gefragt!

 

Du fragst Dich wie Du die Welt ein klein wenig besser machen kannst?

Was Du außerhalb Deiner Schule  tun kannst?

Was Dir ein soziales Engagement in deiner Freizeit bringt?

Was die Caritas so macht und welche Möglichkeiten für ein soziales Engagement es für Dich gibt?

Wir helfen Dir gerne weiter, beantworten Deine Fragen, vermitteln Dir ein soziales Engagement und unterstützen Deine Ideen.

Darüber hinaus bieten wir Projekte für Jugendgruppen, Firmlinge, Schulklassen und Auszubildende.

AnsprechpartnerIn für den

Landkreis Esslingen: Chancenschenker, Frau Kempf,  kempf.c@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57855.html

Landkreis Göppingen: Fachstelle Ehrenamt und soziales Lernen: Frau Krieg, krieg@caritas-fils-neckar-alb.de http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/58303.html  

Landkreis Reutlingen: Frau Heiligenmann, heiligenmann@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57847.html

Du willst nach Deiner Schulzeit ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr machen oder mit dem Weltkirchlichen Friedensdienst ins Ausland?

Du willst eine Wartezeit sinnvoll füllen? 

Mehr Infos bekommst Du unter: www.freiwilligendienste-rs.de