Links zu Caritasstandorten in der Region Fils-Neckar-Alb
Menschen in Syrien brauchen Hilfe

Im syrischen Flüchtlingedrama helfen Caritas-Partner vor Ort den Flüchtlingen mit Hand und Herz.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende mit:
http://www.caritas-international.de/syrien-nothilfe

Kleine Münzen - große Hilfe

  

Mit ausländischen Münzen die Arbeit der Caritas unterstützen

 

Mit Ihren restlichen Dollar, Yen und Pfund können Sie jetzt Gutes tun. Denn die Caritas sammelt Ihre restlichen Münzen: Das gesammelte Geld kommt den vielfältigen karitativen Aufgaben der Caritas in Ihrer Region zu gute. Ihr Restgeld können Sie in Ihrem örtlichen Caritas-Zentrum in Esslingen, Reutlingen oder Göppingen und auch in vielen Pfarrämtern abgeben. Rufen Sie uns an, wir nennen Ihnen gerne die Adresse in Ihrer Nähe! T. 0711 396954-39

Wir bitten Sie um Unterstützung

Link zum Spendenformular der Caritas Fils-Neckar-Alb

Spendenkonto
1790700
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ 601 205 00

ab 1. Feb. 2014  IBAN
DE 0260 1205 0000 0179 0700
BIC   BFSWDE33STG

Caritas gegen Missbrauch
Neu: Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken"

Die Kirche und das liebe Geld - und die Caritas?

Nach dem Skandal um den Bischofsbau in Limburg hinterfragen die Medien kirchliche Organisationen in ganz Deutschland kritisch. Auch die Caritasverbände gehören dazu. Was der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. unternimmt, um größtmögliche Transparenz in seinen Finanzen sicher zu stellen, lesen Sie hier. 

fremdsprachige Informationen

Link zum englischen Text   Link zum französischen Text   Link zum spanischen Text   Link zum italienischen Text   Link zum kroatischen Text   Link zum polnischen Text    

 
Online Schwangerschaftsberatung

Link zur Online Schwangerschaftberatung im Chat

Neben der Online - Schwangerschaftsberatung bieten wir auch direkte Beratung rund um die Schwangerschaft in Esslingen , Göppingen und Reutlingen an.

Außerdem können Sie sich in einem geschützenten E-Mail-Forum vollkommen anonym mit unseren Beraterinnen austauschen.

 
Aktuelle Einblicke in die Caritasarbeit der Region Fils-Neckar-Alb
Hier finden Sie Aktuelles aus der Region Fils-Neckar-Alb:  Newsletter 5-2013  
 
Regionaler Jahresbericht

Neue Projekte und besondere Ereignisse des zurückliegenden Jahres finden Sie im Regionalen Jahresbericht 2012   (PDF,  7MB) 

 
Ehrenamt fördern

Link zum Fachthema Ehrenamt fördern

Wir freuen uns über Ihr Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit.

 
Armut verhindern
Link zum Fachthema Armut verhindern
 
Arbeit ermöglichen
Link zum Fachthema Arbeit ermöglichen
 
Familie stärken
Link zum Fachthema Familie stärken
 
Jahreskampagne 2014
 
Esslinger Caritas in neuen Räumen

Esslinger Caritasdienste ziehen mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) und der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen unter ein Dach. 

Seit 24.03.2014 sind das

  • Caritas-Zentrum Esslingen, die
  • Esslinger Außenstelle der Psychologischen Familien- und Lebensberatung, die
  • Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken", sowie die
  • Schwangerenberatung des Sozialdienstes kathlischer Frauen (SkF)

in der Mettinger Str. 123 - auf dem sog. Hengstenbergareal in der Weststadt - zu erreichen. Alle anderen Daten bleiben unverändert: PLZ, Telefon und Fax, Email

Die Bündelung der Dienste an einem gemeinsamen Standort bringt einerseits für Hilfesuchende Vorteile, weil die Dienste jetzt Tür an Tür zu erreichen sind, andererseits für die Dienste, weil Abstimmungen und gemeinsame Anstrengungen leichter zu realisieren sind. 

Die Verkehrsanbindung ist sehr gut: mit der Buslinie 101 (Richtung Obertürkheim) ab Bahnhof Esslingen in wenigen Minuten, zu Fuß vom Bahnhof in 15 Min.. Direkt am Gebäude gibt es für Autofahrer eine (kostenpflichtige) Tiefgarage.

Am Samstag, 12.4.2014, ab 11 Uhr wird das Gebäude an einem Tag der Offenen Tür der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Carisatt - Esslinger Tafel bleibt am bisherigen Standort Neckarstr. 21 

 
2014 wieder "Laufend engagiert gegen Armut"

Aktion "Laufend engagiert gegen Armut" startet beim Esslinger Zeitung-Lauf  2014

Foto: Herbert Jopp

Am 6. Juli 2014 ist es wieder soweit. Zugunsten der Sportförderung der Kinder aus armen Familien gehen ehrenamtliche Läuferinnen und Läufer an den Start. Dabei ist nicht die sportliche Leistung das Wichtigste, sondern das öffentliche Eintreten gegen Kinderarmut.

Läuferinnen und Läufer tragen Werbung "ihrer" Firma auf der Brust. Dafür spendet der Betrieb je Läufer/in 100 €. Die Spenden gehen 1:1 in die individuelle Finanzierung der Sportausrüstung oder der Vereinsbeiträge für Kinder. Auch Sportprojekte werden bezuschusst.

Dabei arbeitet das Caritas-Zentrum eng mit der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen zusammen und unterstützt sie im Arbeitsfeld  "Sportförderung". Die Kinderstiftung erweitert im Gegenzug das Firmennetzwerk und die Fördermöglichkeiten.

Wir suchen aktuell Läuferinnen und Läufer sowie Firmen, die sich unserer Aktion anschließen und dem Beispiel von 22 Firmen folgen, die 2013 über 7.000 € gespendet haben.

Mehr bei der Zentrumsleiterin Helga Rütten: T. 0711 396954-0   

 
Transparenzinitiative des Diözesancaritasverbandes

Kirche und das liebe Geld - auch die Caritas ist gefragt

Nach dem Skandal um den Bau der Bischofsresidenz in Limburg hinterfragen die Medien kirchliche Stellen in ganz Deutschland kritisch. Das gilt auch für die Caritasverbände. Was der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. unternimmt, um größtmögliche Transparenz über seine Finanzen sicherzustellen, lesen Sie hier.

 
Reutlinger AKTION STERNTALER der Caritas und Diakonie

Aktion Sterntaler - 
Kinder fördern, stärken, unterstützen

Aus der Weihnachtsaktion "Sternefunkeln in Kinderaugen"
ist auf Anregung von Spendern eine Weiterentwicklung entstanden:

Die Gaben und Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen
aus finanziell schwierigen Familienverhältnissen sollen 
gezielt und nachhaltig gefördert werden.

Mitte September begann die Umsetzung in die Tat.
Mit der Aktion Sterntaler von Caritas und Diakonie
in Reutlingen wird Kindern und Jugendlichen, die
nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen, das
Dabeisein und Mitmachen bei Kultur-, Sport-
und Freizeitaktivitäten finanziell ermöglicht. Die
Zukunftschancen dieser jungen Menschen sollen so
verbessert werden.

Seit Oktober 2012 können über das Caritas-Zentrum
Reutlingen, Kaiserstr. 27, 72764 Reutlingen -
wie auch bei der Diakonie in Reutlingen -
Förderanträge gestellt werden.

Mehr bei Hermann Rist, T. 07121 / 1656-0

 

Das Video zur Aktion Sterntaler:

 http://drs.de/index.php?id=11071&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=22622&tx_ttnews[backPid]=11070&cHash=584a5eaf70

Helfen Sie mit! 
Spenden Sie für die Aktion Sterntaler!

Spendenkonto 1322
Kreissparkasse Reutlingen, BLZ 640 500 00
Vermerk "Aktion Sterntaler"
 

 
Reutlinger Bücherbörse

Ihre Bücher dienen sozialen Projekten!

Sie haben überschüssige Bücher und wissen nicht wohin damit? Spenden Sie Ihre Bücher für einen guten Zweck!

Jeden 1. Freitag im Monat (außer feiertags) können Sie im

Kolpinghaus, Liststr. 26 in Reutlingen

von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr ohne vorherige Anmeldung

saubere, gut erhaltene, d.h. verkaufsfähige Bücher spenden.
Die Bücher werden an den Reutlinger Bücher-Börsen verkauft und der Erlös geht an soziale Projekte der Reutlinger Caritas.

Wir freuen uns Sie zu sehen.

Hermann Rist, 07121 1656-0 

Termine der Bücherannahme Jahr sind:
03.01.2014 
07.02.2014  
07.03.2014 
02.05.2014 
06.06.2014 
04.07.2014  
01.08.2014  
05.09.2014 
07.11.2014 
05.12.2014
Große Bücherbörse am 5.4.2014 und am 25.10.2014 mit Bücherannahme: Technische Betriebsdienste Reutlingen
Am Heilbrunnen 107, 72766 Reutlingen 
 
Neu für die Landkreise Esslingen und Göppingen

Bundesfreiwilligendienst 27+ (BFD 27+): Neuorientierung, Wiedereinstieg, Engagement

  • Einen ersten Schritt in das Berufsleben nach einer Familienphase  
  • ein guter und begleiteter Einstieg in den Ruhestand
  • ein ausgefülltes und anregendes Sabbatjahr in einer sozialen Einrichtung
... es gibt viele Motivationen für einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) 27+.
Der Bundesfreiwilligendienst  ist nun auch ein Angebot für Menschen über 27 Jahre.
 
Einsatzfeld, Art und Umfang des Dienstes richten sich stark nach den Vorerfahrungen und Wünschen der Freiwilligen.
 
Einsatzfelder sind in den Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Arbeit mit älteren, kranken oder behinderten Menschen.
 
Der Bundesfreiwilligendienst 27 + auf einen Blick
Wer:
·         Menschen ab 27 Jahre
Dauer:
  • mind. 6 - max. 18 Monate
  • wöchentliche Arbeitszeit mind. 20,5 Stunden
Beginn
·         monatlich
Leistungen:
  • Taschengeld
  • Fahrtkostenerstattung
  • Übernahme von Sozialversicherungsbeiträgen
  • ein auf die persönlichen Wünsche abgestimmtes Einsatzfeld
  • Kostenlose Teilnahme an den Seminaren
  • Begleitung und Beratung
  • Ausstellung eines Zeugnisses
 
 

 Mehr Infos und Bewerbungen:

Regionalverantwortliche BFD 27+

Fachstelle Ehrenamt und soziales Lernen
Petra Krieg, krieg@caritas-fils-neckar-alb.de  T. 07161 96336-30
Hier geht's zum Flyer und Bewerbungsbogen

www.freiwilligendienste-rs.de

 
Caritas-Zentrum Esslingen leistet anwaltschaftlich Hilfe

Caritas ist dabei: Unabhängige Arbeitslosengeld 2 - Beratung

Das Caritas-Zentrum beteiligt sich gemeinsam mit sechs weiteren sozialen Organisationen an der Liga- Aktion "Unabhängige Hartz IV-Beratung".

Behördenschreiben sind oft schwer verständlich, die Leistungen sind schmal und die Sachbearbeiter haben oft wenig Zeit.

Mitgliedsverbände der Liga der freien Wohlfahrtspflege im Kreis Esslingen stellen deshalb ab Juli 2013 ein flächendeckendes   Beratungsangebot bereit. Die Finanzierung ist von staatlichen Stellen unabhängig und will Hilfebedürftigen parteilich zur Seite stehen.

Von Seiten der Caritas bietet Herr Catania jeden Donnerstag von 14 - 16 Uhr Sprechstunden im Caritas-Zentrum an: Neckarstr. 21, 73728 Esslingen, T. 0711 / 396954-0

Interessierte erhalten mehr Informationen zu diesem neuen Angebot in einem Flyer

 
.
  
Neu in Esslingen: NIL

Caritas bereitet langzeitarbeitslose Menschen auf den Arbeitsmarkt vor...

                    und begleitet sie und ihre Arbeitgeber nach der Einstellung.

Seit Januar 2013 bietet die Caritas in Baden-Württemberg an zwölf Standorten im Land ein maßgeschneidertes Programm an, um diese Menschen dauerhaft in Arbeit zu bringen, darunter das Caritas-Zentrum in Esslingen. 

Unter dem Stichwort NIL (nachhaltige Integration langzeitarbeitsloser Menschen) werden die Teilnehmer nicht nur für eine Arbeitsstelle qualifiziert und dorthin vermittelt; am neuen Arbeitsplatz begleiten Sozialarbeiter die Teilnehmer weiterhin, vor allem während der kritischen Phase nach der Arbeitsaufnahme. Auch für  Arbeitgeber gibt es Beratung, damit Schwierigkeiten im Arbeitsalltag möglichst früh bearbeitet werden können und ein Abbruch der Beschäftigung umgehbar wird.  

Das NIL-Projekt wird über das Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg  aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert.

Für Sven Parylak, Bereichsleiter Arbeitshilfen bei der Caritas Fils-Neckar-Alb, stellt NIL eine große Chance dar: "Da die Bundesregierung die Angebote für langzeitarbeitslose Menschen drastisch gekürzt hat, mangelt es an geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen. Die neue Förderung übertrifft die bisher bekannten Angebote, da sie das persönliche, familiäre wie das berufliche Umfeld in den Blick nimmt." 

Im Fokus sind z.B. langzeitarbeitslose Frauen, die wegen der Erziehung der Kinder oder der Pflege von Angehörigen nicht gearbeitet haben. Ebenso sind ältere Langzeitarbeitslose angesprochen, die aufgrund ihres Alters erschwerte Bedingungen bei der Arbeitssuche vorfinden. Da Langzeitarbeitslosigkeit überproportional oft Personen mit Migrationshintergrund betrifft, sollen sie besonders berücksichtigt werden.

Jürgen Lippik,
T. 0711 / 396954-0 oder lippik@caritas-fils-neckar-alb.de