Links zu Caritasstandorten in der Region Fils-Neckar-Alb
Caritas hilft Flüchtlingen

Niemand flieht ohne Not!

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende Flüchtlingen.

http://www.caritas-spende.de/jetztspenden/fluechtlingshilfe/

Bank für Sozialwirtschaft BLZ:  60120500 Konto:  1708801 IBAN:   DE 6360 1205 0000 0170 8801
Swift-BIC:  BFSWDE33STG

Ihre Caritas in der Region bittet um Unterstützung
Link zum Spendenformular der Caritas Fils-Neckar-Alb

 

Spendenkonto:

IBAN DE 0260 1205 0000 0179 0700
BIC BFSWDE33STG
Bank für Sozialwirtschaft

Kleine Münzen - große Hilfe

  

Mit ausländischen Münzen die Arbeit der Caritas unterstützen

 

Mit Ihren restlichen Dollar, Yen und Pfund können Sie jetzt Gutes tun. Denn die Caritas sammelt Ihre restlichen Münzen: Das gesammelte Geld kommt den vielfältigen karitativen Aufgaben der Caritas in Ihrer Region zu gute. Ihr Restgeld können Sie in Ihrem örtlichen Caritas-Zentrum in Esslingen, Reutlingen oder Göppingen und auch in vielen Pfarrämtern abgeben. Rufen Sie uns an, wir nennen Ihnen gerne die Adresse in Ihrer Nähe! T. 0711 396954-39

Transparenz-Initiative
Der Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V. gehört zu den Unterzeichnern der Initiative Transparente Zivilgesellschaft. Die Initiative wurde von Transparency Deutschland ins Leben gerufen und ist die vom Caritasverband gewählte kostenlose Alternative zum Deutschen Spendensiegel.

Mehr unter  www.caritas-spende.de/transparenz

Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken"
fremdsprachige Informationen

Link zum englischen Text   Link zum französischen Text   Link zum spanischen Text   Link zum italienischen Text   Link zum kroatischen Text   Link zum polnischen Text    

 
Online Schwangerschaftsberatung

Link zur Online Schwangerschaftberatung im Chat

Neben der Online - Schwangerschaftsberatung bieten wir auch direkte Beratung rund um die Schwangerschaft in Esslingen , Göppingen und Reutlingen an.

Außerdem können Sie sich in einem geschützenten E-Mail-Forum vollkommen anonym mit unseren Beraterinnen austauschen.

 
Aktuelle Einblicke in die Caritasarbeit der Region Fils-Neckar-Alb

 Newsletter (810 KB)  NL 2015-2

 
Regionaler Jahresbericht

Neue Projekte und besondere Ereignisse des zurückliegenden Jahres finden Sie im Regionalen Jahresbericht 2014  (4.718 KB)

 
Ehrenamt fördern

Link zum Fachthema Ehrenamt fördern

Wir freuen uns über Ihr Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit.

 
Armut verhindern
Link zum Fachthema Armut verhindern
 
Arbeit ermöglichen
Link zum Fachthema Arbeit ermöglichen
 
Familie stärken
Link zum Fachthema Familie stärken
 
..
  
Neuer Vorstandsvorsitzender des Diözesancaritasverbandes

Pfarrer Oliver Merkelbach besucht als neuer Caritasdirektor die Mitarbeitenden der Caritas Fils-Neckar-Alb

 Höhepunkt des diesjährigen Regionaltags in Kirchheim unter Teck, bei dem nahezu alle hauptamtlich Mitarbeitenden der Caritas Fils-Neckar-Alb dabei waren, war der zweistündige Antrittsbesuch des neuen Caritasdirektors Pfarrer Oliver Merkelbach, der seit dem Frühjahr als Nachfolger von Prälat Wolfgang Tripp im Amt ist. Mit bemerkenswerter Offenheit stellte er seinen bisherigen Lebensweg vor.

Um Eindrücke zu den Diensten und der Mitarbeiterstruktur zu erhalten, wurden die Mitarbeitenden gebeten, Gruppen zum Alter, der Betriebs- und der Dienstzugehörigkeit zu bilden. Pfarrer Merkelbach besuchte dann die jeweiligen Gruppen der unterschiedlichen Dienste und nahm Fragen und Statements mit.

Für die strategische Ausrichtung der künftigen Caritasarbeit gab er als Kernthemen an: Vielfalt leben und Sozialraum gestalten, fokussiert auf die Verknüpfung der Caritasarbeit mit den Aktivitäten der Kirchengemeinden; denn letztlich werde die Kirche da am deutlichsten wahrgenommen, wo sie sich sozial-caritativ, also im Dienst an den Menschen, profiliere. Man werde sich schwerpunktmäßig weiterhin für Kinder stark machen und die alternde Gesellschaft im Blick haben.

Das gemeinsame Mittagessen, zubereitet von einer Flüchtlingsinitiative namens Catering AWAFI, bot entspannt die Gelegenheit zu Begegnungen mit Pfarrer Oliver Merkelbach. Vielfach gelobt wurde sein "offener, lockerer Stil". Und er bekam den Wunsch mit auf den Weg, dass dies nicht sein letzter Besuch in der Caritasregion Fils-Neckar-Alb gewesen sein möge.

Herbert Jopp, T. 0711 396954-0

 
Esslingen: Patenprojekt Chancenschenker

Möchten Sie einem Kind zwischen 3 und 12 Jahren bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit helfen und seine Zukunftschancen verbessern?
Dann sind Sie hier richtig: bei
den

Chancenschenkern

Sie sind kontaktfreudig, haben 2 Std. pro Woche Zeit und Spaß am Umgang mit Kindern? Sie sind sensibel für Menschen in belastenden Lebensumständen?

Entsprechend Ihren Interessen und Fähigkeiten hilft Ihnen die Koordinatorin ein passendes Patenkind zu finden.

Patenschaften können so aussehen:

  • Spielerisch Deutsch lernen, Hausaufgabenunterstützung
  • Schwimmen oder Radfahren lernen
  • Freizeitgestaltung wie Ausflüge, Konzerte, Basteln

Sie brauchen ein polizeiliches Führungszeugnis (Kosten werden übernommen). Sie werden geschult und fachlich begleitet und sind versichert. Ihr Kostenaufwand für die Patenschaft wird erstattet.

WEIHNACHTBÄCKEREI am 25.11.2015

Liebe Kinder, liebe Eltern, liebe Familienpaten,
mit Kinderpunsch, Adventsmusik und selbst gestalteten Backschürzen backen wir für die Weihnachtszeit gemeinsam verschiedene Plätzchen: Um 16 Uhr im Familienzentrum Mettingen, Nebeneingang der Grundschule in der Lerchenbergstr. 10. Bitte melden Sie sich bis 12.11.2015 an.

Wir freuen uns, wenn Sie sich angesprochen fühlen und Kontakt aufnehmen.

Mehr bei Eva Maria Sailer, T. 0711 396954-19, sailer@caritas-fils-neckar-alb.de   

 
Esslingen: Weihnachtsgeschenke für Kinder aus armen Familien

Aktion Weihnachtsstern

...damit Kinder aus einkommensarmen Familien ein Geschenk zu Weihnachten bekommen wie andere Kinder auch. Der Weihnachtswunsch im Wert von bis zu 25 € wird auf einen Stern geschrieben. Menschen, denen es finanziell gut geht, erfüllen diese Wünsche und das Kind erhält pünktlich zu Weihnachten das Geschenk.

Sie finden die Sterne mit den Kinderwünschen im Evangelischen Gemeindehaus ‚Laterne’ gegenüber der Esslinger Stadtkirche St. Dionys am Marktplatz
Montag, 9. November, bis Freitag, 13. November,
von 11:00 bis 13:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr
und Samstag, 14. November, 10:00 bis 15:00 Uhr

Bitte verpacken Sie das Geschenk und befestigen Sie den Stern so, dass die Nummer gut sichtbar ist. Geben Sie dann Ihr Geschenk wieder im Gemeindehaus ‚Laterne’ ab:
Montag, 30. November, bis Freitag, 4. Dezember
11:00 - 13:00 Uhr und 16:00 bis 18:00 Uhr
und Samstag, 5. Dezember, von 10:00 bis 15:00 Uhr

 Wenn Sie kein Geschenk besorgen können oder möchten, freuen wir uns über Ihre Spende, um übrig gebliebene Wünsche erfüllen zu können.

Bitte mit dem Vermerk Aktion Weihnachtsstern ES dieses Spendenkonto nutzen:

IBAN: DE0260 1205 0000 0179 0700
BIC: BFSWDE33STG

Danke für Ihre Hilfsbereitschaft.
Kornelija Ljubek-Ples, T. 0711 396954-0

 
Flüchtlingshilfe

Mit wenig viel für Flüchtlinge gemacht

Fachliches Schwerpunktthema der Klausurtagung der Leitungskräfte bei der Caritas Fils-Neckar-Alb war der Blick auf die Potenziale in der Arbeit für und mit Flüchtlingen. Nach Aus-wertung verbandinterner Veranstaltungen sowie des vielfältigen Handlungsbedarfs in den neun Caritasregionen wie auch der Aktivitäten im öffentlichen Raum wird bekräftigt, dass mehr Ressourcen für diese schnell wachsenden Herausforderungen erforderlich sind.

Gemeinsamer Nenner und einhellige Forderung der Caritasregionen ist die Einrichtung eines Dienstes für die kommende Dekade, um die Lücken in der Begleitung der Flüchtlinge zu schließen und sinnvolle Hilfestrukturen zu schaffen. Stichworte dazu sind Sprache, Wohnraum, Arbeit, Kindergarten, Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden und mit Ehrenamtlichen.

Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin der Caritas Fils-Neckar-Alb, zu ihrem Fazit für die Region Fils-Neckar-Alb: „Wir haben bisher mit wenig Kontingent viel geleistet.“ So wurden Stellenanteile für die Begleitung der Ehrenamtlichen in zwei Dekanaten und die Traumaberatung an einer Psychologischen Familien- und Lebensberatungsstelle eingerichtet und Lobbyarbeit in zahlreichen Gremien geleistet sowie Fachtage veranstaltet.

Dass steigende Flüchtlingszahlen die Bereitstellung weiterer Ressourcen erfordert liegt auf der Hand; laut Caritasdirektor Pfarrer Merkelbach ist die Verbandsleitung längst in weiteren Verhandlungen unterwegs.

Herbert Jopp, T. 0711 396954-0

 
Carisatt - Esslinger Tafel

   

Carisatt - Esslinger Tafel braucht Ihre Spende

Die Kooperation mit der Schwäbischen Tafel ist seit Ende März beendet. Aufgrund sozialpolitischer Entscheidungen auf Bundesebene zum Jahresende 2014 fielen 80 Stellen "Bürgerarbeit" bei unserem Kooperationspartner Schwäbische Tafel weg. Die seitherige Marktleiterin von Carisatt - Esslinger Tafel, Sybille Reiter, wurde nach Stuttgart abberufen.

Die Caritas hat eine neue Marktleiterin eingestellt: Barbara Zaremba-Meyer, sie organisiert zusammen mit der Stellvertreterin Margit Krätzschmar die Warenbeschaffung. Da auch die Fahrzeuge der Schwäbischen Tafel seit April fehlen, musste ein neuer Kühltransporter gekauft werden. Dank der Weihnachtsaktion der Esslinger Zeitung im vergangenen Jahr wurden aus Spenden der Zeitungsleser 20.000 € bereitgestellt. Dafür sind wir sehr dankbar. 


Aktuell fehlen noch 10.000 €.


Deshalb bitten wir um Spenden,
um die Lebensmittel von den Supermärkten einsammeln zu können.  Bitte nutzen Sie den Spendenbutton in der linken Spalte und geben Sie den Vermerk "Tafelauto" an.

Da mit dem Ende der Kooperation auch weiteres Personal fehlt, bittet die Caritas um ehrenamtliche Helfer, die gerne mit Menschen zu tun haben. Die Aufgaben sind vielseitig: vom Entladen der Waren über Sortieren von Obst und Gemüse, Regale befüllen und Dienst an der Brottheke bis hin zum Kassendienst. Die Helfer arbeiten im Team und erhalten regelmäßig Begleitung und Unterstützung.

Bitte helfen Sie mit, durch enhrenamtliches oder finanzielles Engagement, dass Carisatt - Esslinger Tafel ein verlässlicher Partner für Menschen und Familien in Armut bleibt.

Mehr bei: Sven Parylak, 0711 396954-0

 
..
  
Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen
 
Foto: Thomas Wagner

BW-Bank spendet für die Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken"

Die BW-Bank spendete entsprechend ihrer Tradition, soziale Einrichtungen zu fördern, 2000 € an die Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken". Die Mittel sind der Reinerlös des PS-Los-Sparens. Bei der Übergabe des Spendenschecks kam die Wertschätzung der Kinderstiftung zum Ausdruck, die sich auf die Fahnen geschrieben hat, v.a. armen Kindern im Kreis Esslingen mehr Chancen zu eröffnen. Sie fördert mithilfe der "Chancenschenker" (Paten) die individuelle Entwicklung der Kinder.

Im Bild: links Thomas Wagner, Direktor BW-Bank Private Banking, rechts Günter Schünemann, Filialdirektor BW Bank Privatkunden Esslingen, daneben Lisa Kappes-Sassano, Regionalleiterin Caritas Fils-Neckar-Alb und Helga Rütten, Leiterin des Caritas-Zentrums Esslingen.  

 
Caritas-Zentrum und Katholische Gesamtkirchengemeinde Esslingen sagen Danke

65 rote Renner: „Laufend engagiert gegen Armut“

 
Trotz der großen Hitze am Sonntag des Esslinger Zeitung-Laufs gingen 65 Läuferinnen und Läufer für die Caritasaktion „Laufend engagiert gegen Armut“ an den Start und erreichten glücklicherweise ohne gesundheitliche Einbrüche das Ziel.
 
64 davon liefen je für eine 100 €-Spende einer Firma, die auf diese Weise ihr soziales Engagement gegen Kinderarmut in und um Esslingen öffentlich machte. Zusammen mit privaten Spenden kamen aktuell 6.730 € zusammen.
 
Mehr als 5.000 Kinder leben im Kreis Esslingen mit dem Existenzminimum. Diesen Kindern ermöglicht die Caritasaktion gemeinsam mit der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen, die die Spenden verwaltet, eine nachhaltige Sportförderung. Das kann eine Ausrüstung wie ein Judoanzug sein oder auch ein Vereinsbeitrag.
 
Wir danken den vielen Menschen guten Willens, die sich für diese Aktion zugunsten der Kinder aus armen Familien eingesetzt haben: den Rennern im roten Caritasshirt
genauso wie den 24 großzügigen Spendern in den Unternehmen, von denen im Durchschnitt je 267 € gegeben wurden.
 
Von Herzen großen Dank unseren Förderern:
 
  • Blumen Hesse / Roswitha Bayer
  • Copy Print / Ralph Russ
  • Carl Lohmann GmbH / Michael Geiger
  • Dialog Aktiv / Kristina Lahl
  • Dr. Thomas Wester-Ebbinghaus, Zahnarzt
  • Esslinger Wohnbau (EWB) / Gaby Hollek, Dorothee Fischer
  • Esslinger Zeitung
  • Etikettendruck Förster / Birgit Förster
  • Getränke & Mosterei Bayer / Rüdiger Bayer
  • Grünemay & Abt / Stefanie Grünemay-Petzold
  • Hans Martin SCHMIDT GmbH & Co KG / Tanja Schmidt
  • Hobby Foto / Ali Karakuzulu
  • JWEILAND.NET / Jochen Weiland
  • Kappel & Dierolf GmbH & Co KG / Michael Döttinger  
  • La Gondola, Pizzeria & Ristorante / Giovanni Iraci
  • Naturgut GmbH / Volker Hummel
  • Orgatech AG / Lars Otto
  • Pliensau-Apotheke / Monika Schumann-Maiß, Martina Klvana-Maiß
  • REMAX Immobilienmakler / Evelyn Bayer
  • Restaurant Lukulion / Familie Morella
  • Schäfer Werbetechnik / Ingrid Schäfer
  • Servicestelle für weltkirchliche Friedensdienste / Eva Ludwig
  • Siedlungswerk / Lilli Moser
  • Spieth Gymnastics GmbH / Henning Hauser
  • Spirit of Event GmbH / Birgit Lukidis-Halama
  • SV Versicherungen Esslingen Mitte / Uwe Lepschi
  • Wenzelburger Heizung & Sanitär / Jochen Hägele

Fotos: Herbert Jopp

Mehr Infos für Läufer_innen: Frau Duda, duda@caritas-fils-neckar-alb.de

Mehr Infos für Firmen und Selbständige: Herr Jopp, jopp@caritas-fils-neckar-alb.de

 
y o u n g c a r i t a s

 

Du willst die Welt ein klein wenig besser machen?

Bei uns bist Du gefragt!

 

Du fragst Dich wie Du die Welt ein klein wenig besser machen kannst?

Was Du außerhalb Deiner Schule  tun kannst?

Was Dir ein soziales Engagement in deiner Freizeit bringt?

Was die Caritas so macht und welche Möglichkeiten für ein soziales Engagement es für Dich gibt?

Wir helfen Dir gerne weiter, beantworten Deine Fragen, vermitteln Dir ein soziales Engagement und unterstützen Deine Ideen.

Darüber hinaus bieten wir Projekte für Jugendgruppen, Firmlinge, Schulklassen und Auszubildende.

AnsprechpartnerIn für den

Landkreis Esslingen: Chancenschenker, Frau Sailer, sailer@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57855.html

Landkreis Göppingen: Fachstelle Ehrenamt und soziales Lernen: Frau Krieg, krieg@caritas-fils-neckar-alb.de http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/58303.html  

Landkreis Reutlingen: Frau Heiligenmann, heiligenmann@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57847.html

Du willst nach Deiner Schulzeit ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr machen oder mit dem Weltkirchlichen Friedensdienst ins Ausland?

Du willst eine Wartezeit sinnvoll füllen? 

Mehr Infos bekommst Du unter: www.freiwilligendienste-rs.de