Angebot

Stromsparcheck

Stromsparcheck - ein Projekt hilft Ihnen beim Energie sparen

zwei Männer beim Möbel packen

Mit dem neuen Projekt erhalten jetzt auch Haushalte mit geringem Einkommen die Möglichkeit, Energie zu sparen. So kann gleichzeitig etwas für die Umwelt aber auch für den Geldbeutel getan werden.
Denn die Zahlungen für den normalen Hausstrom müssen Arbeitslosengeld II-EmpfängerInnen von den Regelsätzen bestreiten. Strompreiserhöhungen oder hoher Stromverbrauch wirken sich so direkt negativ auf das Haushaltsbudget aus.
Die Caritas bildet derzeit gezielt Stromsparhelfer aus, die in Haushalte kommen und fachlich feststellen, wo der Verbrauch besonders hoch liegt. Materialien, die in diesem Zusammenhang anfallen, sind zum Teil kostenlos und werden fachgerecht installiert.
Weitere Informationen erhalten Sie unter neben stehender Kontaktadresse.