Pressemitteilung

VERSCHOBEN! ALTERNATIVTERMIN FOLGT! Rettungskette für Menschenrechte #Hand-inHand am 16.05.2020

20-05-26 Rettungskette

Ziel ist es, gemeinsam für humanitäre Grundwerte in Europa einzustehen. Überall auf der Route haben sich Vereine, Organisationen und Gruppen bereit erklärt, Teilabschnitte der Menschenkette mit zu organisieren. Um den Streckenabschnitt von Mettingen über den Weinberg durch Esslingen bis Zell zu organisieren, ist die Aktionsgruppe darauf angewiesen, dass genügend Menschen vorbeikommen, um die Kette zu schließen.

Unterstützen Sie die Organisationsgruppe und seien auch Sie ein Teil der Rettungskette!
Es gibt verschiedene Formen sich einzusetzen:

  • Werben und konkret Teilnehmergruppen unter Angabe der Personenzahl anmelden
  • Übernahme eines Streckenabschnitts mit X Personen
  • Spenden zur Deckung der Unkosten: Kto. Caritas IBAN: DE02 6012 0500 0001 7907 00

Wenn Sie sich an der Planung oder Gestaltung der Aktion Rettungskette in Esslingen beteiligen möchten, einfach unter rettungskette@kdv-es.de anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.rettungskette2019.de

Fragen und Anregungen bitte an Kurt Hilsenbeck, Kreisdiakonieverband Tel.: 0151 67954865; E-Mail: k.hilsenbeck@kdv-es.de
oder
Petra Gauch, Caritas Fils-Neckar-Alb Tel.: 0711 396954-31, Mobil: 0163 96 88 432; E-Mail: gauch.p@caritas-fils-neckar-alb.de

.