Pressemitteilung

Lebensgeschichten der anderen wecken eigene Erinnerungen

Menschen unterschiedlicher Herkunft hören einander zu und erzählen von sich. Sie
geben damit Fremdem ein Gesicht und entdecken gleichzeitig menschliche verbindende Grundbedürfnisse.

Erzählcafés bringen Menschen zusammen - zu unterschiedlichsten Lebensthemen und Fragestellungen. Sie sind ein Raum, um sich über Grenzen hinweg besser kennenzulernen. Es ist eine Gelegenheit über gegenseitige Werte, Denkweisen, persönliche Erfahrungen und Prägungen zu sprechen. In kleinen und größeren Gruppen, die Sicht darf subjektiv sein, wechselseitiger Respekt und Toleranz sind der Maßstab.
Ziel ist, sich in aller Unterschiedlichkeit kennenzulernen und Gemeinsamkeiten zu entdecken, diese zu nutzen um im Alltag gut zusammenzuleben in einer Welt voller Widersprüche. Petra Gauch und Brunhilde Clauß beraten Einzelne und Gruppen bei der Themenfindung, Planung und Durchführung.

Download

Artikel Kath. Sonntagsblatt Nr.7